VOCO-Designfest & 56. TDC-SHOW NY an der Sander-Uni

Wie in diesem Blog angekündigt, fand am vergangenen Wochenende das VOCO Designfest in Würzburg statt. Eine tolle Veranstaltung mit Referenten von internationalem Rang und dazu eine Ausstellung von ebensolcher Qualität. Schwierig, hier alles wiederzugeben. Das absolute Highlight war mit Sicherheit der Vortrag des renommierten iranischen Grafikdesigners Reza Abedini, der nicht nur einen Einblick in seine Arbeit gab, sondern im Zuge dessen auch die theoretischen Grundlagen arabischer Kalligraphie und arabischer Kunst und Gestaltung im Allgemeinen analysierte.

Eine besondere politische Wendung nahm die Veranstaltung bei den Vorträgen von Prof. Alex Jordan (Nous Travaillons Ensembles / Kunsthochschule Berlin Weißensee) und von Daniel van de Velden (Metahaven, Amsterdam), der am Ende seines Vortrags über das Designprojekt für Wikileaks aus aktuellem Anlass – nämlich der Verfolgung des Wikileaks-Gründers Julian Assange durch Interpol aus recht fadenscheinigen Gründen – direkt zu politischer Aktion aufrief.

Eine wirklich begeisternde Veranstaltung mit vielen guten Vorträgen und noch mehr guten Gesprächen, die in der Party im Pleicher Hof einen fulminanten Abschluss fand. Die Ausstellung ist noch bis zum 11.12. in der Neuen Uni am Sanderring zu sehen, der Eintriit ist frei. Unbedingt ansehen!

Neuhängung im Kulturspeicher Würzburg

Mit großer Freude habe ich in einem Interview mit Peter C. Ruppert gelesen, dass für seine Sammlung Konkreter Kunst im Kulturspeicher Würzburg für Anfang 2011 eine Neuhängung geplant ist. Denn als großer Freund konkreter Kunst bin ich von den ausgestellten Werken zwar immer wieder begeistert, musste aber erst letzte Woche wieder feststellen, dass sich da seit der Eröffnung (Wann war das? 2002?) kaum etwas verändert hat. Schön also, dass man nun bald einen kompletten Tapetenwechsel erleben wird. Und wer nochmal die bisherige Ausstellung sehen will, sollte sich beeilen.
Allgemein finde ich es von unschätzbarem Wert ist, eine solche Sammlung hier in Würzburg zu haben. Einfach phantastisch!

Pinakothek der Moderne

Am Wochenende war ich in München und habe die Gelegenheit genutzt, endlich einmal die Pinakothek der Moderne zu besuchen. Und besonders gefreut habe ich mich natürlich auf die WELTGRÖSSTE SAMMLUNG VON DESIGNOBJEKTEN, für die die Pinakothek ja bekannt ist. Verständlich natürlich, dass nur ein Bruchteil der Sammlung gezeigt wird, deren Bestand auf mehrere geheime Lagerhallen irgendwo in Bayern verteilt ist. Schon allein dieses Mysterium finde ich irgendwie eine ulkige kleine Design-Anekdote. Toll, endlich mal all die alten Klassiker in Original sehen zu können – gerade für einen Stuhl-Fetischisten wie mich. Davon abgesehen sind natürlich auch die Sammlungen Moderner Kunst, sowie Grafik und Architektur mehr als sehenswert.

Noch ein Tip: ein altes Gesetz von König Ludwig (Der Erste? Der Zweite? Hmmm.) macht es möglich, dass alle staatlichen Museen in München (so auch die Pinakotheken) an Sonntagen nur 1 Euro Eintritt verlangen! Es lohnt sich.

kunstperformance in der pinakothek der moderne

VOCO-Designfest & 56. TDC-SHOW NY in Würzburg!


Am 03./04.12.10 findet – veranstaltet vom Fachbereich Gestaltung der Fachhochschule Würzburg – das Voco-Designfest in Kombination mit der 56. Ausstellung des Type Directors Club New York statt. An den beiden Tagen finden Workshops, Vorträge und Diskussionen mit namhaften internationalen Vertretern des Grafikdesign statt. Die Wanderausstellung des TDC NY, der alljährlich seine Wettbewerbsgewinner um die Welt schickt, wird noch bis zum 11.12.10 in der Neuen Universität am Sanderring zu sehen sein. Nicht verpassen!
Infos unter www.voco-designfest.com und unter tdc.org.

DERE:10 mit Stefan Sagmeister

Meine lieben Freunde aus Regensburg veranstalten auch dieses Jahr wieder die “Grafikdesignschau Regensburg”, diesmal mit dem Designpapst Stefan Sagmeister aus New York! Am 6. November, also kommendes Wochenende wird Sagmeister einen Vortrag zum Thema “Design and Happiness” halten. Ist natürlich leider schon ausverkauft, aber wer sich zufälligerweise in Regensburg aufhält, sollte sich trotzdem die Ausstellung nicht entgehen lassen, die vom 05. bis 21.11. im Kunst- und Gewerbeverein Regensburg zu sehen sein wird.
Weitere Infos unter www.grafikdesignschau.de.